Schaubrennen am 20. September 2007



 


 

Arno Dirker der fränkische Tausendsassa


gab sich im Weindepot die Ehre. Als erster Nichtfränkischer Kunde hat sich Besitzer Mark Flößner Anno 1991 das recht erworben Arno Dirkers Brände auch lose anzubieten.

So gibt es Haselnußgeist, Mollebuschbirne und Weihnachtslikör aus dem großen Glasballon.




und natürlich gibt sich der Mesieter des Bouquets auch persönlich die Ehre. Hier bei seinem letzten Besuch.

Im Kessel brodelt die Walnuß...